BauArt Massivbau GmbH

Town & Country Haus: Beste Aussichten für laufendes Geschäftsjahr

Der bundesweit führende Massivhausanbieter Town & Country Haus veranstaltete vom 19.09. bis zum 20.09.2012 im hessischen Hohenroda seinen Herbstworkshop für alle ca. 300 Franchise-Partner.

Town & Country Haus, Deutschlands führender Massivhausanbieter, steigerte die Zahl der verkauften Häuser bis September 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich. Deshalb war die Stimmung im Rahmen des Workshops bei Geschäftsführung, Partnern und geladenen Gästen durchweg positiv, denn im laufenden Geschäftsjahr 2012 zeichnet sich ein weiteres Wachstum von mehr als 20 Prozent ab und damit könnte das Rekordergebnis aus dem Vorjahr noch übertroffen werden. Dabei ist der Anteil von KfW-förderfähigen Energiesparhäusern aktuell auf rund 40 Prozent gestiegen.

 

?Unsere zufriedenen Bauherren empfehlen uns gerne weiter und wir arbeiten alle daran, dass sie dies auch weiterhin tun werden?, motivierte Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, die 300 Partner. Der Workshop stand daher unter dem Motto: ?Kunden- und Beziehungsmanagement?. Die renommierten Autoren und Verkaufstrainer Josua Fett und Bernhard Strobel gaben den Teilnehmern nützliche Tipps und Hinweise für die tägliche Arbeit.

 

?Als Marktführer müssen wir uns und unser Angebot ständig weiterentwickeln um den Abstand zu den Wettbewerbern weiter auszubauen?, so Dawo weiter. Town & Country Haus wird sich auch im laufenden Geschäftsjahr auf sein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis beim Hausangebot sowie die im Kaufpreis integrierten Hausbau-Schutzbriefe, die den Käufern größtmögliche Sicherheit vor, während und nach der Bauphase bieten, konzentrieren. ?Insbesondere in Zeiten der Eurokrise stehen Häuser als Sachwerte und sichere Altersvorsorge bei vielen Menschen hoch im Kurs.?

 

Aber jedes Angebot ist nur so gut, wie die Menschen, die es repräsentieren: Deshalb bietet das Unternehmen ein umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsangebot mit mehr als 150 Seminartagen im Jahr für seine Franchise-Partner bundesweit an. ?Die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung unserer Partner ist ein wichtiger Teil unseres Erfolgs?, so Dawo weiter. Im Rahmen des Workshops wurde auch darüber informiert, dass die Franchise-Zentrale in Behringen seit September 2012 in der Schulungsleitung durch Frau Franziska Hug verstärkt wird.

 

Über Town & Country:

 

Das im Jahr 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist in Deutschland der Marktführer im lizenzierten Hausbau mit ca. 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen HausBau-Schutzbriefen durch die den Bauherren vor, während und nach dem Bau optimale Sicherheit geboten wird. Mit der Entwicklung von Energiespar- und Solarhäusern trägt das Unternehmen der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung.

 

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: Neben dem Franchise-Geber-Preis (2003) zählen der EKS-Strategiepreis (2004), der dritte Platz beim ?Sales Award? des Handelsblattes (2005) sowie der Deutsche Franchise-Nehmer-Preis 2006 zu den wichtigsten Auszeichnungen. 2007 wurde Town & Country der Titel ?Wissensmanager des Jahres 2006? verliehen. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem ?Strategiepreis 2009? ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem ?Deutschen Unternehmer Preis 2010? in der Kategorie Franchise aus. Im Geschäftsjahr 2011 verkaufte das Unternehmen 2.706 Häuser. Town & Country ist somit bereits seit 2007 das meistgekaufte Markenhaus Deutschlands. Weitere Informationen: www.HausAusstellung.de